HOME
GALERIE
RÜCKBLICK
1.  REHAKLINIK Buer
2.  STADTWERKE MS
3.  DGBS ROAD SHOW
4.  KUNSTHOF Herten
5.  ART.62
6.  EXTRASCHICHT 15
7.  DGBS Kongress 15
8.  UNPERFEKTHAUS
9.  Färberei Wuppert
10. Kunststern Marl
11. Kunsthof Westerh
12. Schloss Herten
13. Galerie im Drüb
14. UNI Klinik Bochu
15. Extraschicht 19
16. Technopark Kamen
17. ART BOX Zürich
VORSCHAU
Impressum

DGBS Kongress in Essen 15.Jahrestagung

Essen, 17. bis 19. September 2015

Bipolar im Wandel der Zeit
Mit rund 450 Gästen war die 15. Jahrestagung der DGBS, die vom 17. bis 19. September 2015 unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Schäfer als 1. Vorsitzender der DGBS und lokaler Organisator im Herzen des Ruhrgebietes stattfand, erneut sehr gut besucht. Damit festigt sich ihr Status als größter trialogisch aufgestellter medizinischer Kongress in Deutschland und als zweitgrößte Tagung im Themenbereich Psychiatrie nach dem DGPPN-Kongress. Besonders erfreulich ist die nachgewiesene und erwünschte trialogische Mischung: Von den Tagungsgästen waren über 90 Profis, etwa 80 Angehörige, 190 Betroffene und neu auch  eine zunehmende Zahl von Pflegekräften.

Die Tagung stand unter dem Motto „Bipolar im Wandel der Zeit“. In der Auftaktveranstaltung in der Weststadthalle in Essen - als modernes Zeugnis des Wandels und der Industriekultur - ging Prof. Dr. Heiner Fangerau in seinem Festvortrag am Eröffnungsabend auf die geschichtlichen Hintergründe der Diagnostik und Therapie psychischer Störungen ein. Muffy Walker (USA/Zürich) stellte anschließend die International Bipolar Foundation (IBPF) vor.

IMG_2923.jpg
IMG_2923.jpg
IMG_2925.jpg
IMG_2925.jpg
IMG_2930.jpg
IMG_2930.jpg
IMG_2932.jpg
IMG_2932.jpg
     
to Top of Page

Kolja Raic Kohnen | heinz@kohnen.org / 01755823633

ART Computer Grafik Einfach gute Kunst WAZ Tabletpainting HAZ