Beyond Kolja Raic Kohnen

 

Kolja Kohnens Vermächtnis wird in Gelsenkirchen ausgestellt.

 

Gelsenkirchen. 

120 Kunstwerke. Kohlezeichnungen, Fotoverfremdungen, Öl-und Computermalerei hat Kolja Kohnen hinterlassen. Motive, zumeist in pralle Farben getaucht, die von Lebensfreude, Hoffnung, Fantasie zeugen, aber hier und da düstere Töne, die seelischen Tiefgang erahnen lassen.

Zu sehen sind sie in der Reha-Klinik am Berger See.

Kolja Raic Kohnen – der Name klingt wie Musik. Aber die Melodie seiner Seele war chronisch verstimmt. Kolja litt an bipolaren Störungen, an manischer Depression. Die Krankheit besiegte den jungen Mann, der so vielseitige Fähigkeiten besaß. Am 16. November 2012 schied er, gerade mal 27 Jahre alt, freiwillig aus dem Leben. Zurück ließ Kolja seine Eltern Dagmar und Heinz, seine älteren Brüder Malte und Boris. „Ihr müsst nicht traurig sein! Ich bin es auch nicht mehr. Es beginnen immer neue Abschnitte. Das ist das Leben“, heißt es in Koljas Abschiedsbrief, den er bereits im Februar 2011 geschrieben hatte.

Aber noch etwas ließ Kolja Kohnen zurück: 120 Kunstwerke. Kohlezeichnungen, Fotoverfremdungen, Öl-und Computermalerei. Motive, zumeist in pralle Farben getaucht, die von Lebensfreude, Hoffnung, Fantasie zeugen, aber hier und da düstere Töne, die seelischen Tiefgang erahnen lassen.

Viele positive Gespräche
20 Bilder haben Dagmar (61) und Heinz (60) Kohnen für die Ausstellung „Beyond Kolja Raic Kohnen – Was ich noch sagen wollte ...“ in der Reha-Klinik am Bergmannsheil in Buer ausgewählt.

Es ist Teil ihrer ganz persönlichen Trauerverarbeitung.

Sie mussten lernen, mit der schier unerträglichen Wucht des Schicksals umzugehen, damit weiter zu leben. Jetzt stehen sie in den Räumen der Klinik inmitten geballter Erinnerungen an ihren jüngsten Sohn. Vor der Vernissage im März, sagt Heinz Kohnen, seien sie von Bekannten gefragt worden: „Was macht ihr da? Was tut ihr euch an?“ Im Nachgang sagt Dagmar Kohnen: „Der Abend war überwältigend.“

Kolja Kohnens Vermächtnis wird in Gelsenkirchen ausgestellt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/kolja-kohnens-vermaechtnis-wird-in-gelsenkirchen-ausgestellt-id9229905.html#plx921974172


hier klicken: WAZ

heinz@kohnen.org / 01755823633
ART ComputerGrafik Einfach gute Kunst WAZ Tabletpainting HAZ